Unsere Geschichte

Erster Tambourmajor: Rudolph Kortwinkel
Sponsor: Gerd Wenzel

Der Vorschlag zur Gründung eines Spielmannszuges kam von Gerd Wenzel.Rudolph Kortwinkel erklärte sich bei der Generalversammlung 1984 bereit, einen Spielmannszug zu gründen. Er wurde von Gerd Wenzel unterstützt. Gerd Wenzel spendete die Uniformjacken und weiteres, wichtiges Material und Rudi hing in Mecklenbeck und Umgebung Plakate auf, um für den neuen Spielmannszug zu werben.

Jeder der Interesse daran hatte Mitglied zu werden und Musik zu machen, konnte sich bei Rudi melden. Die Telefonnummer stand auf den Plakaten. Es meldeten sich 12 Jungen und 4 Mädchen. Später kamen noch viele weitere hinzu. Ausgebildet wurden die Flöten, Trommeln, Pauke und Becken. Die Lyren kamen erst später hinzu.

Das erste Üben war am 28.02.1985. Alle waren von den neuen Instrumenten begeistert.
Nun ging es los, es war gar nicht einfach!!! Als alle die Tonleiter konnten, kam der erste Marsch „Marsch um 1700“.

Dieser Marsch wurde unter Leitung von Rudi am Schützenfest 1985 präsentiert.
Danach folgten weitere Märsche, und der Spielmannszug wurde zum Taxenjubiläum,
Pfarrfest der St. Anna Kirche, Winterfest von der Schützenbruderschaft usw. verlangt.

Nach vielen Jahren hat Yvonne Schmidt den Tambourstab und somit die Leitung des Spielmannszuges übernommen. Sie wurde dabei bis Anfang 2007 von Holger Hügel, seitdem von Helmut Bruder als ihrem Stellvertreter unterstützt.

Zusammen mit allen aktiven Mitgliedern bildet der Spielmannszug heute eine „töffte“ Truppe. Die Mitgliederzahl schwankt zwischen 25 und 35 Personen. Auch das Repertoire des Spielmannszuges wird kontinuierlich um 1 bis 2 Märsche oder „fetzige“ Musikstücke pro Jahr erweitert. Die ersten neuen Stücke werden vom Publikum mit tosendem Applaus belohnt.

2005 feiert der junge Spielmannszug sein 20-jähriges Bestehen im kleinen Kreise der Schützenbruderschaft und ehemaligen Mitgliedern. Ein Jahr nach dem Jubiläum wird vom amtirenden Schützenkönig Heinz Gläser  sein „Versprechen“ eingelöst mit dem Spielmannszug eine CD aufzunehmen.  Diese Aktion wird von zahlreichen Mitgliedern der Bruderschaft unterstützt.


Archive